Anschluss und Aufbau Bauknecht WM Sense 8G43PS

Werbung – Testbericht
Transparenzhinweis lesen

Zusammen mit brands you love teste ich in den nächsten beiden Wochen (10. bis 24. Dezember 2018) die Waschmaschine WM Sense 8G43PS von Bauknecht.

Zunächst mal die wichtigsten Daten zum Gerät.

  • 8kg Fassungsvermögen
  • 1400 UpM Schleuderdrehzahl
  • Energieeffizientklasse A+++

Vom Funktionsumfang ist das ein Gerät der mittleren Komfort-Klasse. Es gibt zahlreiche Programme für die unterschiedlichsten Textilien und Anforderungen, aber keine Features wie eine IoT-Schnittstelle. Dafür sind ein Pro-Silent Motor und ein gedämmtes Gehäuse verbaut. Die Lautstärke wird mit 50 db beim Waschgang und 78 db beim Schleudern angegeben.

Aufbauen und Aufstellen

Geliefert wurde die Bauknecht-Maschine per Spedition direkt in den Flur. Die Fahrer waren zwar etwas irritiert als sie erfahren haben, dass sie weder ein Altgerät mitnehmen, noch das Neugerät anschließen sollten. Zum einen wollte ich mir den Spaß beim Aufbau nicht entgehen lassen (ja, ich habe wirklich Freude an sowas!) zum anderen war unsere bisherige Waschmaschine gerade mal 2 Jahre alt und noch vollkommen in Ordnung. Zu schade für die Entsorgung. Netterweise haben sie dann aber das Styropor und die Folien mitgenommen.

Geliefert und ausgepackt im Flur – Die neue WM Sense von Bauknecht

Vorbereitungen

Zunächst muss die Maschine für das Aufstellen vorbereitet werden. Hier sollte man in jedem Fall die Aufbau-Anleitung zur Hand nehmen. 
Folgendes ist zu tun

  • Entfernen der Transportsicherungen
  • Einsetzen der Verschlüsse in die Löcher der Sicherungsbolzen
  • Lösen des Abwasserschlauchs und des Netzkabels
  • Anschluss der Wasser-Zuleitung an der Gehäuserückseite

Die Transportsicherungen werden mit einem 10mm Schraubenschlüssel oder Steckschlüssel gelöst. Die Sicherung selber ist ein länglicher Gummi-Stopfen, der aus dem Gehäuse gezogen werden muss. In die Löcher kommen dann die Stopfen.

Der Wasser-Anschluss muss auf der Geräterückseite rechts-oben mit dem abgewinkelten Stück händisch an den Anschluss geschraubt werden. Da es eine Kunststoff-Verschraubung ist, sollte man hier auf Werkzeuge wie Rohrzangen verzichten um das Gewinde nicht zu überdrehen.

Die Anschluss-Seite für die Zapfstelle (Wasserhahn) hat einen Wasser-Auslauf-Schutz und wird mit einem Ratschengewinde an den Wasserhahn geschraubt.

Ausrichten

Mit das Wichtigste beim Aufstellen einer Waschmaschine ist der sicherlich und waagerechte Stand. Mit einer Wasserwaage justiert man die 4 herausschraubbaren Füße so, dass die Maschine auf der Längs- und Querachse waagerecht steht und vor Allem nicht kippelt. Ist die Maschine nicht richtig ausgerichtet kann sie beim Schleudergang durch die Zentrifugalkräfte durch den Raum wandern und der Motor und die Lager der Trommelaufhängung können beschädigt werden.

Erstes Fazit

Die Richtung stimmt, noch ein wenig Fine-Tuning erforderlich.

Die Bauknecht WM Sense 8G43PS ist sehr wertig verarbeitet. Insbesondere der geschlossene Boden ist mir positiv aufgefallen. Das Design der Maschine ist sehr gefällig und passt gut zu meinem Wäschetrockner, da bei ein großes Bullauge und eine Klappe in Metalloptik haben.

Die Aufbau-Anleitung ist gut verständlich. Das einzige was mit negativ aufgefallen ist, war der fehlende Schlauchbogen. Hier habe ich dann einfach meinen Bogen der alten Maschine weiterverwendet.

Die Maschine ist startklar und wird in den nächsten 2 Wochen ausgiebig getestet. Insbesondere das beworbene Spezialprogramm das verspricht über 100 verschiedene Flecken bei nur 40 Grad herauszuwaschen werden wir mit den Jungs ausgiebig testen.

Ready for Action

Transparenzhinweis

Hinweis zur Transparenz: Für den Test in Zusammenarbeit mit brand you love wurde mir das Testgerät kostenlos zur Verfügung gestellt. Von Seiten des Kooperationspartners wurden keine Vorgaben zum Inhalt der Testberichte gemacht oder Einfluss auf mein Meinung und mein Testurteil genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.